Versand

Lieferbedingungen, Übernahmemöglichkeiten

Der Dienstleister sorgt für die ordnungsgemäße Verpackung des bestellten Produkts und den Versand der Begleitdokumente.

Bestellungen im Webshop werden vom GLS-Kurierdienst an die Adresse geliefert, die der Kunde bei der Online-Bestellung angegeben hat. Das Paket wird als gesicherte Sendung verschickt.

Der Kurierdienst liefert Bestellungen montags bis freitags von 08:00 bis 17:00 Uhr. Wenn der Kunde während dieses Zeitraums nicht an der angegebenen Adresse anwesend ist, ist es ratsam, eine Adresse (Arbeitsplatzadresse) als Lieferadresse anzugeben, unter der der Kunde das bestellte Produkt während des Lieferzeitraums sicher erpfangen kann.

Beim Versand der Sendung sendet der Dienstleister die Sendungsverfolgungsnummer des Pakets per E-Mail an den Kunden. Mit seiner Hilfe kann der Kunde den Pfad des Pakets im speziellen Paketverfolgung der GLS-Kurierdienst-Website verfolgen.

Wenn der Kurier den Kunden bei der ersten Lieferung nicht an der Lieferadresse finden kann, hinterlässt er eine Benachrichtigung im Postfach oder an der Tür mit einer Telefonnummer. Am nächsten Tag wird das Paket erneut zugestellt, oder der Kunde hat die Möglichkeit, einen anderen Termin mit dem Kurier unter der in der Mitteilung angegebenen Telefonnummer zu vereinbaren.

Der Kurierdienst versucht insgesamt drei Lieferungen. Wenn jedoch die dritte Lieferung aus vom Kunden zu vertretenden Gründen fehlschlägt, sendet der Kurier das Produkt an den Dienstleister zurück, und der Dienstleister kann es weiterverkaufen und die Bestellung stornieren. In diesem Fall wird der vom Kunden zum Zeitpunkt der Bestellung gezahlte Kaufpreis nach Abzug der Versandkosten erstattet.

Wenn der Kunde als Stammkunde die kostenlose Lieferung gewählt hat, die Sendung jedoch nicht erhalten hat und sie an die Adresse des Dienstleisters zurückgeliefert wurde, werden die angekündigten Lieferkosten vom erstattbaren Kaufpreis abgezogen.

 Versandkosten

Der Dienstleister informiert den Kunden im Voraus über die Lieferkosten während des Bestellvorgangs sowie über die dedizierten Stellen des Webshops.

Für alle Stammkundenbestellungen bieten wir eine kostenlose Lieferung, unabhängig von der Wertbegrenzung! Die Registrierung ist kostenlos, was Sie vor dem Kauf im Fenster in der oberen rechten Ecke des Webshops oder am Ende des Kaufs tun können.

Bei einer nicht Stammkundenbestellung beträgt die Paketzustellgebühr 9,99 € für alle Länder der Europäischen Union.

Außerhalb der EU ist die Zustellgebühr je nach Zustellland unterschiedlich.
Bitte überprüfen Sie die Liste der Versandkosten hier: Liefergebühr nach Land
Derzeit können wir keine Bestellungen außerhalb der EU-Länder liefern!

Der endgültige zu zahlende Betrag wird immer am Ende des Warenkorbs angezeigt.

Lieferzeit nach Zielland:

2 Werktage:
Slowakei

3 Werktage:
Österreich, Böhmen, Polen, Rumänien, Slowenien

4 Werktage:
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, San Marino

5 Werktage:
Frankreich, Italien, Lettland, Monaco

6 Werktage:
Zypern, Estland, Finnland, Gibraltar, Griechenland, Irland, Malta, Portugal, Spanien, Schweden

Natürlich bemüht sich der Dienstleister um einen schnellen Service und sendet die meisten Pakete (wenn die Bestellung vor 12:00 Uhr eintrifft) am selben Tag.

Der Dienstleister informiert den Kunden im Voraus über den voraussichtlichen Liefertermin des Produkts. Die Mitteilungen und Ankündigungen im Zusammenhang mit der Lieferung der Produkte - insbesondere der voraussichtliche Liefertermin - dienen jedoch nur zu Informationszwecken und werden nicht Teil vom Vertrag. Auf dieser Grundlage können weder der Dienstleister noch der Kunde bei der anderen Partei Schadensersatzansprüche geltend machen, wenn die im Zusammenhang mit der Lieferung gemachten Aussagen und Informationen nicht erfüllt werden.

Im Falle einer Verzögerung durch den Dienstleister ist der Kunde, der als Verbraucher qualifiziert ist, berechtigt, eine zusätzliche Frist festzulegen. Wenn der Dienstleister die zusätzliche Frist nicht erfüllt, ist der Verbraucher berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

Der Verbraucher ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, ohne eine zusätzliche Frist festzulegen, wenn:

  1. Der Dienstleister hat sich geweigert, den Vertrag auszuführen; oder
  2. Der Vertrag sollte gemäß der Vereinbarung der Parteien oder aufgrund des erkennbaren Zwecks der Dienstleistung zum angegebenen Zeitpunkt der Leistung und nicht zu anderen Zeiten ausgeführt worden sein.

Bei der Lieferung der bestellten Produkte ist der Kunde verpflichtet, in Anwesenheit des Kuriers sicherzustellen, dass das Paket intakt ist. Der Kunde darf ein beschädigtes Paket nur auf eigenes Risiko annehmen. In diesem Fall haftet der Dienstleister nicht für beschädigte oder fehlerhafte Produkte.